ZIVILSCHUTZALARM

Die Zivilschutzsignale dienen der Warnung und Alarmierung der Bevölkerung vor einer herannahenden bzw. drohenden Gefahr. Ziel ist die Bevölkerung zum Einschalten der Radio- und Fernsehgeräte zu bewegen. ACHTUNG: Informationen werden vornehmlich über den Österreichischen Rundfunk kommuniziert. 

- Radiogeräte auf Hitradio Ö3 einstellen, da die Ö3 Nachrichtenredaktion 24h besetzt ist

- Beachtung der Verhaltensregeln, die Ihnen mitgeteilt werden.

Im Anlassfall bleibt meist nur wenig Zeit sich optimal vorzubereiten. Daher empfehlen wir Ihnen sich auf bekannte Gefährdungsszenarien in ihrem Umfeld vorzubereiten (z.B. Hochwasser). Wertvolle Informationen zur Gefährdungseinschätzung bzw. Selbstschutztipps erhalten Sie im Sicherheitsinformationszentrum ihrer Gemeinde und beim NÖ Zivilschutzverband.

 

Nutzen Sie eventuell die Vorteile des Bürger-SMS , wo sie regelmäßig Sicherheitstipps für zuhause, Beruf und Familie direkt auf Ihr Mobiltelefon bekommen und das völlig kostenlos.

Um die richtige Auslösung und die Funktion der Sirenen österreichweit zu überprüfen und die Zivilbevölkerung mit den Signalen vertraut zu machen, findet jährlich am ersten Samstag im Oktober, ein Zivilschutzprobealarm statt. Hier folgt nach der normalen Sirenenprobe um

12:00 Uhr, das Signal "Warnung" um 12:15 Uhr, gefolgt von den Signalen "Alarm" um 12:30 Uhr und dem Signal Entwarnung um 12:45 Uhr. 

Quelle: www.noe.gv.at

Bedeutung der verschiedenen Sirenensignale

Herrannahende Gefahr!

Radio (Ö3) oder Fernseher (ORF) bzw. Internet (www.orf.at) einschalten, Verhaltensmaßnahmen beachten.

Gefahr!

Schützende Bereiche bzw. Räumlichkeiten aufsuchen, über Radio (Ö3) oder Fernsehen (ORF), bzw. Internet (www.orf.at) durchgegebene Verhaltensmaßnahmen befolgen

Ende der Gefahr!

Weitere Hinweise über Radio (Ö3) oder Fernsehen (ORF), bzw. Internet (www.orf.at) beachten.

   Sirenenprobe  

Wöchentliche Sirenenprobe

Zur laufenden Funktionsüberprüfung, findet jeden Samstag um die Mittagszeit eine Sirenenprobe statt.

15 Sekunden

   Feuerwehreinsatz   

3x 15 Sekunden

Feuerwehreinsatz

Sirenenalarmierungen der Feuerwehr, werden abhängig von der Gemeinde, unterschiedlich durchgeführt. In Traiskirchen wird bei Brandeinsätzen ab der Alarmstufe B2, sowie bei Einsätzen mit Menschenrettung, zusätzlich zur stillen Alarmierung mit Personenrufempfängern, Sirenenalarm ausgelöst.