VORAUSFAHRZEUG

Das Vorausfahrzeug wurde so konzipiert, dass bei sämtlichen denkbaren Einsatzszenarien im Einsatzbereich der Freiwilligen Feuerwehr Traiskirchen-Stadt, zumindest Erstmaßnahmen getroffen werden können. So verfügt es neben einer Vielzahl an Gerätschaften für den technischen Einsatz, auch über zwei umluftunabhängige Atemschutzgeräte, zwei Schadstoff-Einwegschutzanzüge und einen Rucksack für die Absturzsicherung.

Neben den technischen Einsätzen mit Menschenrettung oder Tierrettung, ist es ebenso bei stecken gebliebenen Aufzügen, Türöffnungen, binden von ausgelaufenem Öl und Kraftstoffen, Sicherungsarbeiten bei Sturmschäden oder losen Bauteilen das erstausrückende Fahrzeug.

Fahrzeugübersicht

 

Taktische Bezeichnung:

VRF

(Vorausfahrzeug)

Kurzbezeichnung:

Voraus

Fahrgestell:

Mercedes Sprinter 519

Indienststellung:

2015

Aufbau:

Rosenbauer

Es verfügt unter anderem über folgende Gerätschaften:

  • Kohlenmonoxidwarngerät Dräger Pac5500

  • Material zur Absicherung von Einsatzstellen

  • Rucksack "Absturzsicherung"

  • Rucksack "Türöffnung"

  • Auffangwanne 160l

  • LKW-Hebeadaptersytem Fa. Weber

  • Greifzug 1,5kN

  • diverse Materialbearbeitende Geräte

  • diverses Schanzwerkzeug

  • hydraulischer Rettungssatz Fa. Weber

  • Rettungsplattform

  • PKW-Sicherungssystem "Stabfast"

  • Pneumatischer Hebekissensatz

  • Niederdruckhebekissensatz

  • Unterbaumaterial

  • Spineboard

  • 20kVA Einbaugenerator

  • pneumatischer Lichtmast mit 4 LED Fluter

  • Verkehrsleiteinrichtung

Des weiteren verfügt das Vorausfahrzeug über ein Wechselkistensystem, welches den Einsatzerfordernissenentsprechend angepasst werden kann.

  • Ölwehr (ständig aufgerüstet)

  • Sturmeinsatz

  • Auspumpen

  • Insekten

  • Kleintierbergung

KONTAKT

Freiwillige Feuerwehr Traiskirchen-Stadt

Adresse: Michael Buchberger Straße 5

A - 2514 Traiskirchen

Telefon: 02252 / 52 122

Bereitschaftstelefon: 0650 / 622 62 32

Mail: office@feuerwehr-traiskirchen.at

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram