Die häufigste Todesursache bei Bränden ist die Rauchgasvergiftung. Das einatmen der giftigen Rauchgase,

kann bereits nach zwei Minuten tödlich sein!

Oftmals werden Personen von einem Brand im Schlaf überrascht und haben damit eine

erheblich verringerte Chance einen Entstehungsbrand zu bekämpfen oder gar die Flucht zu ergreifen.

Eine Vielzahl an Brandtoten könnte durch die Installation von sogenannten "Heimrauchmeldern" vermieden werden.

Ab einem Preis von etwa 10 Euro, erhält man in den meisten Baumärkten oder Elektrofachmärkten die lebensrettenden Geräte.

Die Montage der Geräte ist sehr einfach und grundsätzlich für jedermann möglich.

Beim Erwerb und der Montage sollten jedoch folgende Punkte beachtet werden:

 

  • Achten Sie darauf dass der Rauchmelder internationalen Normen entspricht (VDS, DIN …)

  • Der Rauchmelder sollte über einen Testknopf verfügen, mit dem jederzeit eine Funktionsüberprüfung durchgeführt werden kann

  • Geräte mit einem "Batteriealarm", geben wiederholt ein kurzes akustisches Signal ab wenn sich die Batteriespannung dem Ende zuneigt. Batteriebetriebene Geräte haben, je nach Batterieart, eine Lebenszeit von bis zu 10 Jahren

  • Die Montage- und Gebrauchsanleitung ist zu beachten

  • Es empfiehlt sich je einen Rauchmelder pro Stockwerk im Flur, bzw. in jedem Schlaf- und Kinderzimmer zu installieren

  • Rauchmelder sind an der Decke zu montieren und sollten in Räumen mittig, bzw. mit einem Mindestabstand von 50cm zu Wänden angebracht werden

  • Ein Rauchmelder sollte zumindest einmal jährlich an den Öffnungen der Messkammer entstaubt werden

RAUCHMELDER RETTEN LEBEN

KONTAKT

Freiwillige Feuerwehr Traiskirchen-Stadt

Adresse: Michael Buchberger Straße 5

A - 2514 Traiskirchen

Telefon: 02252 / 52 122

Bereitschaftstelefon: 0650 / 622 62 32

Mail: office@feuerwehr-traiskirchen.at

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram