Jugendstunde "Verkehrsunfall"

24.04.2018

von:

 

Heute haben wir gelernt, was zu tun ist, wenn wir zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert werden. Folgende Dinge haben wir wiederholt bzw. neu dazu gelernt.

 

- Absichern einer Einsatzstelle

- Verhalten an der Einsatzstelle

- Herstellen des Brandschutzes

- Aufbau der Bereitstellungsplane inkl. aller für den Einsatz erforderlichen Geräte

 

Es wurde angenommen, dass die Feuerwehr vor Rettung und Polizei am Einsatzort angekommen ist, also musste die Einsatzstelle abgesichert werden. Also haben wir Verkehrsleitkegeln sowie Feuerwehrwarndreiecke aufgestellt. Danach haben wir begonnen, die Berteitstellungsplane aufzubauen. Die besteht neben der Plane aus:

 

- Rescue-Crash-Kit (mit diversen Werkzeugen und Airbagrückhaltespinne)

- Brandschutz (durch 2 oder mehr Feuerlöscher)

- hydraulischem Rettungssatz (Rettungsschere, -spreitzer, -zylinder, sowie diverse Aufsätze und Hilfsmittel)

- Erste-Hilfe Koffer

- Spineboard und Stiffneck (wenn die Rettung noch nicht vor Ort ist)

- Unterbaumaterial

- Radkeile und Stufenkeile

- Plastikschilder zum Schützen der verletzten Person vor Glassplittern

 

Nach dem Aufbau dieser Geräte haben wir den Ablauf bei einer Menschenrettung besprochen (Ausrückeordnung, verwendete Geräte, Einsatzszenarien, ...)

 

Anschließend sind wir wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt.

 

 

Please reload

KONTAKT

Freiwillige Feuerwehr Traiskirchen-Stadt

Adresse: Michael Buchberger Straße 5

A - 2514 Traiskirchen

Telefon: 02252 / 52 122

Bereitschaftstelefon: 0650 / 622 62 32

Mail: office@feuerwehr-traiskirchen.at

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram